Fahrradhelm

Er ist zwar noch keine Pflicht, aber schon eine Menge der Fahrradfahrer nutzen den Fahrradhelm. Wieso ist dieser Helm eigentlich so wichtig und warum sollte jeder Fahrradfahrer ab sofort nicht mehr auf den Helm verzichten? Der Fahrradhelm ist das zentrale Element, wenn es um die Schadensvermeidung bei einem Unfall geht. Der Fahrradfahrer hat, gegenüber dem Autofahrer keinen Schutzmantel auf dem Rad. Daher ist bei einem Sturz leider auch kein Schutz da wenn man keinen Helm trägt.
Den Helm gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Die meisten der Modelle sind nicht glatt, sondern mit einer Struktur. Diese Struktur lässt den Helm luftdurchlässig bleiben. Im Unterschied zu einem Motorradfahrer ist ein Fahrradfahrer sportlich unterwegs. Daher muss genügend Raum bleiben, um beim Schwitzen die Wärme abführen zu können. Für den Winter gibt es hier aber auch geschlossene Modelle.
Bei der Farbe ist die Auswahl natürlich grenzenlos. Der Fahrradhelm wird ausgeliefert in vielen bunten Farben. Es gibt die Modelle matt und genauso glänzend. So findet jeder seinen Helm den er gerne tragen möchte. Insbesondere für Kinder und Helmvermeider ist es wichtig, dass der Helm eine ansprechende Farbe hat. So wird der Fahrradhelm gleichzeitig zu einem Kleidungsstück. Einen Helm sollte man übrigens niemals gebraucht kaufen. Gleiches gilt für den Helm nach einem Sturz, hier sollte er in jedem Fall ausgetauscht werden.

Fahrradhelme für Erwachsene:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.